Monat: August 2019 (Seite 1 von 2)

SoFa 2019 (22.08.) – All around the world

Heute war für eines der Kinder ein ganz besonderer Tag: Louisa ist 9 Jahre alt geworden! Die Leiter haben passend dazu den Gemeinschaftsraum dekoriert – auf Louisa warteten zudem zahlreiche Geschenke.

Nach dem Frühstück begannen wir mit dem Programm. Wir befanden uns nun alle in einem Hotel. Die Kinder erfuhren, dass es in der letzten Nacht zu einem schrecklichen Ereignis kam. Gustav Von Ratswinkel wurde ermordet. Nun lag es an den Kindern, diesen Mord in einer spannenden Partie Cluedo aufzuklären. In Kleingruppen wurde ermittelt, Augenzeugen befragt und nach Beweismitteln auf dem ganzen Gelände gesucht.

In der Mittagspause haben sich Leiter gegen Teilnehmer ein nervenaufreibendes Fußballspiel geliefert. Etwa 20 Teilnehmer setzten sich mit 9:6 gegen die Leiter (6 Personen) durch.

Gestärkt vom Mittagessen nahmen die Kinder nach der Pause ihre Ermittlungen wieder auf und mussten feststellen, dass es zu einem weiteren Mord in der Mittagspause kam. Die Ehefrau des ersten Mordopfers, Elisabeth Von Ratswinkel, lag erschlagen in der Hotelbar. Hingen die beiden Morde womöglich zusammen? Die Teilnehmer stießen auf immer mehr Hinweise, erfuhren von Intrigen, Erpressungen und verborgenen Konflikten zwischen den Hotelbesitzern, Angestellten und Gästen. Zwischenzeitlich waren die Ermittler auf einer falschen Spur, doch nach und nach verhärtete sich der Verdacht gegen den Sohn der Hotelbesitzer, Anton Moser (Hans). Das Mordmotiv: Eifersucht. Anton war verliebt in Elisabeth und konnte es nicht ertragen sie mit jemand anderen zu sehen.

Nachdem Anton erfolgreich überführt wurde, konnten die Kinder ihr Allgemein- und Erdkundewissen in einem großartigen Quiz unter Beweis stellen. Knifflige Fragen rund um Themen aus aller Welt und interessante Fakten wurden von den Leitern vorbereitet. Und dann hieß es wie immer … Pipi machen, Zähne putzen, ab ins Bett!

SoFa 2019 (21.08.) – Rock ´n Roll, ihr Affen!

WE WILL ROCK YOU!!!

Das waren die ersten Worte, die die Kinder heute zu Ohren bekamen. Der Mott-Tag “ROCK!!!” stand an. Nach dem Frühstück im Tourbus und dem Reinigen der DIXI-Klos mussten die Teilnehmer erst einmal zu echten Rockern werden.

Zu den HIIITZ der Red Hot Chili Peppers, Foo Fighters, Queen und Dawid Bowie wurden CD-Cover gestaltet, Bandanas gebastelt und Fragen zu Legenden der Rockgeschichte beantwortet.

  • In welcher Stadt wurden die Rolling Stones gegründet?
  • Wie heißt der Film über die Band Queen, der dieses Jahr in die Kinos kam?
  • Von wem ist das Lied “Californication” ?

Kennen Sie sich in der Welt des “Rock” besser aus als Ihre Kinder?

Nachdem wir zum Mittagessen Burger und Pommes genießen durften, mussten die Bands ihr erstes Musikvideo drehen. Die Kinder performten zu “It´s my Life” , “T´n T” oder “Schrei nach Liebe” ihre eigenen Choreografien und begeisterten die Leiter mit ihrer Kreativität.

SHOWTIME hieß es zum Abendprogramm. Stockbrot, Lagerfeuer und Aftershowparty. So ließen die “Rocker” den Tag ausklingen.

SoFa 2019 (20.08.) – A Weißwurst, a Brez´n und a Bier

An diesem Morgen wurden alle mit bayrischen Klängen geweckt. Als besonderes Extra gab es zum Frühstück Brezeln und die Leiter waren in passender Tracht gekleidet.

Nachdem die Dienste erledigt wurden, besuchten die Teilnehmer das Aschendorfer Oktoberfest. Im Hof und auf dem restlichen Gelände waren verschiedene Stände aufgebaut. Angeboten wurde beispielsweise Dosenwerfen, Brezelschnappen, Eierlauf und Luftballonschießen. Als Highlight konnten die Kinder außerdem ihr Glück an neun Löchern einer mobilen Minigolfanlage versuchen. Anschließend stärkten sich Leiter und Teilnehmer mit einer Brotzeit.

Nachmittags tobten sich die Kinder –  nach ein paar Runden Contacto – noch einmal auf dem Sportplatz bei einer Partie Fußball und anderen Sportarten aus. Da viel Bewegung hungrig macht, wartete am Abend eine ausgiebige Mahlzeit auf die Kinder. Bratwurst und diverse Salate hatte unser Küchenteam vorbereitet und alle schlugen ordentlich zu.

Nach dem Abendessen wurden Ms. und Mr. SoFa gesucht. In spannenden und amüsanten Aufgaben konnten sich schließlich Jan-Luca und Leonie in ihren jeweilgen Finals (einer Runde Kartoffelball) durchsetzen und wurden zu den Gewinnern dieser Sommerfahrt gekrönt.

SoFa (19.08.) – How to: in die Familie Meyer einheiraten

Zum Auftakt der zweiten Woche direkt ein Highlight der Fahrt: Heute besuchten wir die MEYER Werft. Sportlich wie wir sind, legten wir den Weg nach Papenburg zu Fuß zurück.

Hier ein paar beeindruckende Facts:

– Sollte eines ihrer Kinder auf das Angebot eingegangen sein und heute ein Kreuzfahrtschiff bestellt haben, können sie sich auf eine Rechnung über ungefähr eine Milliarde Euro freuen.

– Für die Fertigstellung eines Kreuzfahrtschiffes benötigen die Meyer-Werftler (Minions) ca. 3 Jahre (1,5 Jahre Planung, 1,5 Jahre Bau). Es sind meist 5 Schiffe gleichzeitig im Bau.

– Die MEYER Werft hat 3 Standorte: Papenburg, Turku (Finnland), Rostock (DDR).

– Allein 360 Mitarbeiter arbeiten nur im Tourismus- Bereich.

– In ein Rettungsboot passen ca. 300 Menschen. Anders als bei der Titanic muss ein Kreuzfahrtschiff mehr Rettungsbootplätze als Passagiere besitzen.

– Die MEYER Werft wurde im 2. Weltkrieg komplett zerstört.

– Bernard Meyer befindet sich auf Platz 178 der reichsten Menschen Deutschlands… und er hat Kinder ?

– Der erste Luxusliner aus Papenburg war die Homeric. Sie wurde quer zu Wasser gelassen und die so erzeugte Flutwelle sorgte für ein fischiges Abendessen bei allen Papenburgern.

Wir nahmen uns heute ein Beispiel daran und genossen unsere Fischstäbchen in Kombination mit Kartoffeln und Gurkensalat.

Um 20:00 Uhr ging die legendäre Partyreihe „SOFA 19“ in die zweite Runde. DJane AB beglückte die Teilnehmer und Leiter mit krassen Beats und sanften Tönen für Damen- und Herrenwahl.

Mehr seht ihr in den Bildern des Tages!

SoFa 2019 (18.08.) – Bibel, basteln, beste Laune

Der Sonntag begann traditionell mit Claudias Gottesdienst. Wir diskutierten die hochaktuellen Themen Schöpfung, Umwelt und den Klimawandel. Die Umweltschützer von morgen äußerten sich besonders kritisch zum Tier- und Meeresschutz, dem Umgang mit Müll und den Ansichten einiger mächtiger Politiker. „Donald Trump ist der böseste und dümmste Mann der Welt“, erklärte eine der Teilnehmerinnen?.

Unser grandioses Küchenteam beglückte uns mittags mit Nudeln und Bolognese – wie immer köstlich! An dieser Stelle einmal ein großes Kompliment, dass ihr euch jeden Tag mit Haarnetzen schmückt und die Kochlöffel für uns schwingt. Große Liebe!

Gestärkt und ausgeruht machten die Kinder sich nach der Mittagspause wieder einmal an ihre kreativen Projekte. Zur Wahl standen dieses Mal Gipsmasken, Freundschaftsbänder knüpfen, Traumfänger basteln, Speckstein und vieles mehr. Auch die Produktion unseres Lagerbanners läuft mittlerweile auf Hochtouren – dieses Jahr in einer ganz neuen Form: stay tuned ?

Zu später Stunde feierte das allseits beliebte Gesellschaftsspiel „Activity“ eine Neuauflage in der Sofa-Form. Neben den klassischen Kategorien ERKLÄREN, ZEICHNEN und PANTOMIME waren auch ACTION-Felder mit kleinen Minispielen auf dem Spielfeld zu finden.

SoFa 2019 (17.08.) – Auf ins Disneyland!

Der dritte Mottotag stand auf dem Programm: der Disney-Tag. Begleitet wurde dieser von Liedern aus bekannten Disney-Filmen. Die Leiter schlüpften in verschiedene Rollen und empfingen die Kinder bereits zum Frühstück in aufwendigen Kostümen – großes Lob an die Kreativabteilung der SoFa. ?

Nach dem Frühstück suchten die Teilnehmer in einer Schnitzeljagd Elsa aus dem Film „die Eiskönigin.“ Auch am Nachmittag war Teamwork gefragt. In mehreren Gruppen mussten alle Teilnehmer beim Rollenspiel Maleficent finden. Die Kinder suchten an unterschiedlichen Stationen nach diversen Hinweisen. Doch die Leiter, die sich an den Stationen positionierten, spielten ihre Rollen und verrieten somit nicht sofort jeden Hinweis. Abends schauten wir gemeinsam den Film „Das Dschungelbuch.“

Noch ein kleiner Hinweis: Wir müssen leider jeden Kommentar einzeln freigeben auf unserer neuen Homepage. Daher erscheint dieser nicht automatisch – wir versuchen, möglichst mehrmals am Tag neue Kommentare freizugeben.

SoFa 2019 (16.08.) – SoFa sucht den Super-Schauspieler

Die Sonne lachte über Aschendorf. Nachdem das Wetter am Tag zuvor eher durchwachsen war, begrüßten wir zahlreiche Sonnenstrahlen zurück. Wir begannen den Tag wie gewohnt mit einem leckeren Frühstück und erledigten anschließend fleißig die Dienste. Danach spielten wir auf dem Sportplatz Ultimate Frisbee – gespielt wurde in vier Teams im Modus ‚Jeder gegen Jeden‘. Am Nachmittag ging es dagegen ruhiger zu. Die Teilnehmer spielten auf einem überdimensionalen Spielfeld Monopoly (Bilder dazu folgen ?).

Das Abendprogramm sorgte bei den Teilnehmern und Leitern am folgenden Tag für reichlich Muskelkater in den Bauchregionen. Die Moderatorinnen Lena und Maike führten ihre Gäste beim Improvisationstheater durch den Abend. Abwechselnd stellten sie eine Situation dar, die folgend von einer Kleingruppe aus Kindern und Leitern umgesetzt werden musste. So klagte Patient Oliver über höllische Beinschmerzen, nachdem er sich bei einem Fußballspiel verletzt hatte. Ärztin Anna übernahm die Behandlung, die sich ob der immer schlimmer werdenden Schmerzen schwierig gestaltete. Als dann auch noch Trainer Simon hinzukam und seinen Spieler trotz drohender Operation für das wichtige Meisterschaftsspiel am nächsten Tag benötigte, drohte die Situation logischerweise zu eskalieren… ?

SoFa 2019 (15.08.) – Sport, Sport, Sport

Heute stand der große Sporttag für alle Teilnehmer und Leiter an.
Die Kinder starteten ihren Tag bereits mit einer anstrengenden Morgenrunde „Laurenzia“.
Anschließend frühstückten wir – passend zum Motto des Tages gab es proteinreiches Rührei.
Nach dem Frühstück ging es auf den Sportplatz und das Programm begann mit einem anspruchsvollen Workout, das von Phillip geleitet wurde.
Danach spielten wir zusammen eine Runde Brennball, was bei allen Kindern bereits ein bekanntes und beliebtes Spiel war.
Nach der Mittagsruhe ging es dann weiter mit zahlreichen Ballspielen, die meisten Teilnehmer spielten Fußball.
Als Abendprogramm wurde „Take me out“ gespielt. Bei der Show gab es abschließend vier Dates (Felix+Helene, Finnja+Razvan,Lotta+Julius und Oliver+Jule.
Nach diesem anstrengenden Tag fielen alle Kinder sehr zeitlich ins Bett.

SoFa 2019 – Bilder

Das technische Problem ist behoben – es gibt neue Bilder! ?

SoFa 2019 (14.08) – Reise nach Hogwarts

Geweckt wurden die Kinder an diesem Morgen mit dem Soundtrack der “Harry Potter”- Filme, denn dieser Tag sollte im Zeichen der Geschichten um den berühmten Zaubererlehrling stehen.

Die große Halle war festlich geschmückt und das Leitungsteam schlüpfte in die Rollen des Lehrpersonals der berühmten Zauberschulen Hogwarts, Durmstrang und Beauxbaton. Im Zentrum stand derTrimagische Pokal, der die Schüler zu den jeweilgen Schulen zuteilen sollte. Nachdem alle Schüler ihren Platz an einer der Tafeln in der großen Halle gefunden hatten, konnte es mit den Vorbereitungen für das Turnier losgehen.

Was braucht man, um in einem Trimagischen Turnier bestehen zu können?

Richtig:  Zauberstäbe. Nachdem alle Schüler ausgestattet wurden, konnte es nun endlich mit dem eigentlichen Turnier losgehen. Als erste Aufgabe erwartete die Kinder eine Partie “Capture the Egg”. Die Schüler von Durmstrang konnten das goldene Ei den anderen Gruppen am häufigsten entwenden und konnten so die erste Aufgabe gewinnen.

Nach dem Mittagssnack und einem Besuch in Honigstopf mussten die Kinder feststellen, dass einer ihrer Mitschüler verschwunden war. Doch mit einigen Hinweisen konnten alle Gruppen ihre Freunde im “Raum der Wünsche” wiederfinden.

Also konnte zur dritten und entscheidenden Aufgabe fortgeschritten werden. Ein Parcour mit kniffligen, magischen Aufgaben an dessen Ende die Schüler den schwarzen See vor den Toren des Schlosses überqueren mussten um an den Trimagischen Pokal zugelangen. Als erstes schaffte dies Durmstrang und erlangte somit Ruhm und Ehre.

Das Festessen im Anschluss war ein wahrer Gaumenschmaus. Die fleißigen Hauselfen zauberten ein vorzügliches Mahl aus Hackbraten, Knödeln und Rotkohl.

Gut gestärkt konnte es zum Highlight des Motto-Tages kommen. Dem Weihnachtsball mit anschließender Party. Kaputt und müde vom vielen Tanzen fielen die Zauberlehrlinge schließlich ins Bett.

« Ältere Beiträge
de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch