Tagesbericht 19. August 2010

Veröffentlicht von admin am

Sowie jeden Morgen ertönte um 8:00h das Weck Lied. Darauf folgte die allgeliebte Morgenrunde mit dem wunderbaren Mais-Pop Spiel. Da auf dem Tagesplan „Ein Tag wie ein Jahr“ stand, gab es einen leckeren Neujahrszopf, da ein Jahr mit Neujahr beginnt. Am Frühstückstisch sangen wir alle für unser Geburtstagskind Marie.

Nachdem wir uns gestärkt hatten folgte der Frühling, der mit dem Valentinstag begann. Wir bastelten Valentinstags Karten und Liebesbriefe. Einige Kinder schrieben Postkarten an die Familie und Freunde. Nach Abschluss des Valentinstages folgte Karneval. Wir wurden mit Süßigkeiten überrascht, die wir traditionell aufhoben. Es folgte eine Karnevalssitzung mit einem Rollenspiel. Wir wurden in dieses Rollenspiel mit eingeplant, sodass nur Teilnehmer ein spontanes Rollenspiel spielten. Darauf hatten wir bis zum Mittagessen Freizeit. Zum Mittagessen gab es nur leichte Kost, da es zum Abendessen ein Festmahl geben sollte. Nach dem Mittagessen gingen manche Kinder zum Supermarkt und kauften sich Wasser oder andere Dinge. Die Mehrzahl der Teilnehmer ruhten sich aber im Haus aus, sodass es zum ersten Mal eine ruhige Mittagspause gab J. Pünktlich um 14:30h ertönte das Ruf Lied und alle erschienen im Aufenthaltsraum. Diesmal war der Osterhase da und jedes Kind musste ein Ei im Garten suchen. Danach folgte eine weitere Überraschung wo wir Muffins, die  unsere Spitzenköchin Ramona zubereitete, essen durfte. Alle genossen die Muffins und  somit beendeten wir den Frühling. Nun begann der Sommer, wo die Fußballweltmeisterschaft stattfand. Es traten Spanien, Aserbeidschan, Ghana und Uruguay an. Wir lieferten uns spannende Duelle, welche die Mädchen mit gekonnten Tanzschritten anfeuerten. Die WM gewann Spanien, dicht gefolgt von Ghana. Nun begann der Herbst, wo lustige Gummistiefelspiele stattfanden. Das war’s dann auch schon mit dem Herbst. Am Abend gab es dann das perfekte Weihnachtsessen mit Klößen, Hackbraten und Rotkohl. Später gab es dann die Neujahrsfete ‘Sensation White‘, wo fast alle in einem weißen Outfit erschienen. Wir rockten die Tanzfläche und stießen bei einem Feuerwerk  aufs neue Jahr an. „Ein Tag wie ein Jahr“ begann und endete mit Neujahr. Ein Tag wie ein Jahr halt. xD

-Felix Schilberg-

Kategorien: Sofa 2010

5 Kommentare

Doris Mertens · 23. August 2010 um 17:58

Hallo Ihr „Amelander“,
wie zu lesen ist, habt Ihr ja auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm. Und das, trotz des schlechten Wetters – toll! So sind die Kids doch tatsächlich mal bereit, auch bei „Wind und Wetter“ die warme Stube zu verlassen und dabei auch noch Spaß zu haben. Das wär´ uns Eltern hier zuhause bestimmt nicht so erfolgreich gelungen.

Trotzdem hoffe ich, dass in den letzten Tagen doch öfters mal die Sonne zwischen den Wolken hervorschaut und Euch noch ein paar warme Stunden am Meer beschert.

Liebe Grüße aus dem „immer-mal-wieder-sonnigen“ Brüggen

Fam. Mertens

Christine Werner · 21. August 2010 um 11:02

Es macht riesen Spaß eure Berichte zu lesen und die Fotos anzugucken!Eine tolle 2. Woche wünsche ich euch allen-mit lieben Grüßen an die ganze Truppe und Küsschen an Jonny
Christine Werner

Petra und Joe Wolf · 21. August 2010 um 08:05

„Ein Tag wie ein Jahr“ – eine tolle Idee. Bei solchen guten Ideen von euch kann ja keine Langeweile aufkommen. Vielen Dank für eure gut geplante und auch kochtechnisch gut versorgte Sommerfahrt. Viele Grüße an alle, besondere an Tom.

Petra Taube · 20. August 2010 um 19:39

Sorry, heißt natürlich „Ein Tag wie ein Jahr“. Passiert, wenn´s schnell gehen muss

Petra Taube · 20. August 2010 um 19:23

Hallo Sofa-Team, Fotos und Tagesberichte einfach spitze. Macht Spass alles zu verfolgen. „Ein Jahr wie ein Tag“ -> eine klasse Idee. Wünsche Euch noch eine supertolle Woche ohne Regen, mit weniger Wind und ganz viel Sonne. Viele liebe Grüße aus Brüggen, ganz besonders an Calvin
Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: