Tag 9 – 16. Juli

Veröffentlicht von leiterrunde am

Heute stand endlich, der von den Kindern lang ersehnte, erste Mottotag an. Es war Topmodelltag!

Der Tag begann für die Topmodellanwärter und –anwärterinnen zunächst damit, dass alle ihre Schuhe auf dem Hof suchen mussten, da sie in der Nacht zuvor als Streich von einem Zimmer eingesammelt und versteckt worden waren. Als endlich alle ihre eigene Schuhe eingesammelt und feste Schuhe an hatten, konnte es mit der Morgenrunde losgehen. Wir spielten „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“ und alle rannten um ihr Leben. Danach folgten Frühstück und die Dienste und dann ging das Trainingsprogramm für die Kinder los.

Bis zum Mittagessen übten die Mädchen die Verwandlungsfähigkeit ihres Gesichtes und feilten beim Catwalktraining an ihrem Laufstil. Mit diesen Fähigkeiten ging es dann zu den verschiedenen Fotoshootings: Natürlichkeit mit Gummistiefeln und Regenjacke im Kuhstall bei den Kälbchen, sommerliche Portraitaufnahmen an der Schaukel und ein gemeinsames Shooting mit allen vor dem Tracktor.

Währenddessen trainierten die Jungs ihre Kondition mit Hilfe einer Joggingeinheit und eines Parcourlaufes, wo über Tische gesprungen, durch Löcher gekrabbelt oder unter Stühlen hergerobbt, sowie Liegestützen und Seilchen gesprungen wurde.

Nach diesem anstrengenden Vormittag freuten wir uns alle auf das Mittagessen. Zur großen Freude der Kinder gab es verschiedene Pizzen und für die ganz hungrigen zum Nachtisch Apfelmus. Es war schön zu sehen, dass es noch Topmodells gibt, die gerne und viel essen!

Aufgrund des Mottotages entfiel nach der Mittagsruhe der Kiosk und es ging direkt mit dem Trainingsprogramm weiter. Diesmal hieß es für die Mädchen Sportkleidung an und ab zum Circeltraining und anschließend gab es noch Step Aerobic. Zwischendurch erfrischten sich die angehenden Topmodells immer wieder mit Trinkpausen.

Die Jungs machten währenddessen ihre ersten Erfahrungen in einem Fotoshooting. Als Requisite gab es hier ein Kettcar mit dem die Jungs abwechselt posten und später noch einen Tracktor. Außerdem wurden Sprungbilder festgehalten. Ebenso wie die Mädchen am Vormittag, gab es auch für die Jungs ein Lauftraining.

Nach dieser Anstrengung gingen erstmal alle duschen und sich frisch machen, um dann mit Quark-Gurken-Masken zu entspannen.

Nach dem Abendessen gab es dann die Große „Versmolds Next Topmodell“- Show!

Die Topmodellanwärter und -anwärterinnen liefen in verschiedenen Durchläufen über den Aufgebauten Catwalk (Sportkleidung, Paartnerwalk und Sommer). Nach jeder Runde schieden leider ein paar Kandidaten aus, denn  nur einer kann Vesmolds Next Topmodell werden und nur einer kann auf den Titel der deutschen Cosmopolitain kommen und nur einer kann einen einjährigen Vertrag mit Maibellin Jade gewinnen!  Aber alle Ausgeschiedenen bekamen eines der Fotos, welches am Vormittag/Nachmittag aufgenommen worden war.

Die Entscheidung wer weiterkommt und für wen der Traum des Topmodells erstmal ausgeträumt sei, entschied die Jury, welche aus Heidi Klum, Thomas Hayo, Bruce Darnell, Carolin Schuhler (Chefredakteurin der deut. Cosmopolitain) und dem Modell von Garnier Fruchtis bestand.

Am Ende der Show standen unsere Gewinner fest: Maike und Manuel!

Für die Jüngeren hieß es nun „Zähne putzen, Pipi machen, ab ins Bett“ oder alternativ noch zur Vorlesetante. Für die Größeren (ab 12 Jahre) gab es noch einen Programmpunkt, den sie sich vorher gewünscht hatten, um auch mal was ohne die „kleinen“ zu machen“. Die Jungs spielten mit Felix und Petri bei schummrigem Licht und Popkorn Poker und die Mädchen schauten mit Kerstin, Anna, Ena und Elin gemütlich und auch mit Popkorn den Film „Waht a Man“. Leider ließ die Technik zu wünschen übrig, so dass das Mädchenprogramm auf den nächsten Tag verschoben wurde.

So nun hoffe ich, dass ich sie nicht zu viel zugetextet habe aber sie glauben gar nicht, was hier alles an einem Tag passiert! Ich könnte Seitenweise berichten!

Nun aber auch Ihnen einen schönen Abend und genießen sie die letzten Tage ohne Kinder,

Liebe Grüße nach Hause,

Elin

Kategorien: Allgemein

2 Kommentare

Yvonne, Dirk und Johanna Lücke · 18. Juli 2012 um 22:08

Liebe SoFa12-Betreuer, Ihr seit einfach KLASSE,

die Berichterstattung, das kümmern um unsere Kids, das Programm, das wir zu Hause nicht annähernd hätten bieten können, trotz weniger Sonnenstunden so viele lachende und zufriedene Kinder. Hut ab, die letzten 2 Wochen habt ihr wirklich tolle Arbeit geleistet. Auch uns Eltern wird das abendliche Ritual fehlen, Bilder und vor allem die immer toll geschriebenen Tagesberichte zu lesen. Das hat uns immer sehr viel Freude bereitet und Spaß gemacht.

DANKE, dass ihr unserem Kind zwei so tolle Wochen geboten habt. Und Bruce….. du siehst einfach nur Klasse aus!

Trotzdem freuen wir uns auf Samstag, unsere GROSSE wieder in die Arme zu nehmen.

Herzliche Grüße aus Brüggen
Familie Lücke

Anja und Georg Böhmer · 18. Juli 2012 um 10:15

Hallo Felix,
du hast mir gerade einen richtig heftigen Lachkrampf bescheert.Hab dich nämlich erst beim zweiten Blick erkannt.
Liebe Grüße
Anja Böhmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: