Sofa Tag 7

Veröffentlicht von admin am

Wecklied, aufstehen, fertig machen, Morgenrunde, Frühstück und Dienste verrichten. So begann auch unser gestriger Tag wieder. Nach diesem allmorgendlichen Ablauf stand das Korkenspiel auf dem Tagesplan. Für dieses Spiel wurden fünf Gruppen gebildet, die immer mit unterschiedlichen Anforderungen zu einem Korkenberg rennen mussten, um bestimmte Korken, die mit unterschiedlichen Zahlen versehen waren, für die Gruppe zu sammeln. So mussten zum Beispiel Korken mit den bestimmten Zahlen für ein Geburtsdatum der Leiter geholt, die Korken mit dem Löffel transportiert oder einfach Korken mit hohen Zahlen geholt werden.

Nach dieser Anstrengung ging es dann erst mal aufs Zimmer. Aber nicht zum Aufräumen, sondern um das Chaos zu beseitigen. Endlich konnte man wieder die Fußböden sehen und die Zimmerkontrolle ihre Punkte verteilen. Nun hatten sich alle ihr Mittagsessen redlich verdient. Die Mittagspause verlief dann leider nicht so ruhig, wie sie es hätte sei sollen, und so ging es dann ohne Ruhepause mit dem Kiosk weiter, bei dem alle kräftig zugriffen.

Auf mehrfachen Wunsch spielten wir am Nachmittag noch einmal Dreierball, was, obwohl wir vom Regen überrascht wurden, super viel Spaß machte.

Nach so viel Sport an einem Tag stand nun eine kreative Aufgabe an, die die Kinder in wieder jeweils fünf Gruppen lösen mussten.

Die Aufgabe bestand darin einen Turm zu bauen, der am Ende nach dem Kriterium der Schönheit, Höhe und Stabilität bewertet werden sollte. Die Schwierigkeit: jede Gruppe hatte nur einen Bogen Pappe, ein paar Stifte und etwas Klebeband zur Verfügung.

Zum jetzigen Zeitpunkt liegt mir leider noch kein Ergebnis vor, aber ich kann Ihnen versichern, dass die Stabilität der ausschlaggebende Punkt sei wird, denn groß und schön sind alle Türme!!

Als Abendprogramm gab es zur Freude der Kinder das Spiel ‚Schlag den Leiter‘. Hierbei trat immer ein Leiter gegen einen Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen, wie Eierlauf, Wandsitzen, Schubkarenrennen, Liegestützen oder Seilchenspringen, gegeneinander an. Nach mehreren schweren Kämpfen, mussten die Leiter am Ende eine gnadenlose Niederlage einstecken, denn wir verloren mit 63,5 Punkten gegen die Teilnehmer, die 106,5 Punkte erreichten.

Den Abschluss des Tages machte die Vorlesetante mit der kleinen Hexe und dann gingen die kleinen Champions nach einem aufregenden Tag wieder ins Bett.

                                                                                                                                             Von: Elin Buschheuer

P.S. Zum Schluss möchte ich mich gerne auch bei Ihnen verabschieden, da ich morgen leider meinen Heimweg antreten muss.

Ich wünsche Ihnen noch eine erholsame Woche und viel Spaß beim Verfolgen der nächsten Tagesberichte und Bilder J

Kategorien: Allgemein

1 Kommentar

Anja Böhmer · 28. Juli 2013 um 11:25

Liebes Sofa-Team,
herzliche Grüße aus dem tropischen Kerpen-Brüggen. Wir sind mal wieder begeistert von eurer Kreativität, Aktivität und Auswahl der Unterkunft. Eure Ideen sprudeln ja nur so und der große Raum ist ideal für eure Partys und Spiele. Alle Kinder sehen glücklich aus.
Vielen Dank für euer Engagement, wir erfreuen uns täglisch an den Berichten (die Kommentare der Kamele und Scheichs waren köstlich) und Bildern. Weiterhin viel Spaß, sonnige Tage und Elin eine gute Heimfahrt.
Anja und Georg Böhmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: