Sofa 2011 – 7. Tag

Veröffentlicht von admin am

Nach einem kräftigenden Frühstück im Haus wurden sogleich die Schwimmsachen gepackt um den Bus nach Osterode zu erreichen, denn es sah endlich mal nach schönem Wetter aus. Eine 45-minütige Fahrt und ein kleines „Bus-Bäuerchen“ mit aromatischen Nachwirkungen sollten die Stimmung nicht trüben und die Wasserspiele konnten eröffnet werden. Sonnenschein und eine perfekte Wassertemperatur erübrigten den Rest.

Da das Mittagessen ausfallen musste, gab es eine Stärkung bestehend aus belegten Brötchen und Obst.

Ausgepowert und braungebrannt fuhren wird abends nach Hause, wo bereits ein schmackhafter Kaiserschmarrn mit Puderzucker und Apfelmus auf uns wartete – Die richtige Mahlzeit nach einem anstrengenden Tag.

Ein gemütlicher Abend mit Gesellschaftsspielen und einer Geschichte rundete den Tag ab und trug einer ruhigen Nacht bei.

Alex

Kategorien: Allgemein

2 Kommentare

Andrea Nagel · 31. August 2011 um 09:38

Hallo Ihr Lieben,

aufgrund Eurer Web-Probleme habe ich ja im eigenen Urlaub nicht allzuviele Berichte und Fotos verpasst…:-)

Schwer beeindruckt bin ich übrigens -neben dem zu erwartenden Pumakäfig- vom dokumentierten Nagellack-Sortiment im Mädelszimmer…unglaublich…umfangreicher als jede gut sortierte Drogerie!

Ich wünsche Euch allen noch eine wunderbare Zeit mit herrlichstem Wetter und spannenden Aktivitäten…und den LeiterInnen weiter stabile Nerven – Ohropax hält den Mädchen-Kreisch-Pegel in erträglichen Höhen :-)!

Liebe Grüße,
Andrea Nagel

Stefanie Heuser · 28. August 2011 um 13:26

Hallo alle zusammen,
Humor ist, wenn man trotzdem lacht 😉 Schön ist aber, dass euch auch ein Bus-Bäuerchen nicht die gute Laune verdirbt! Das klingt ja mal wieder alles prima und nach viel Spaß! Hoffentlich bleibt das auch in der 2. Woche noch so und das Wetter spielt auch mit. Bleibt alle gesund, erholt euch gut und haltet euch wacker (das wünschen wir vor allem den LeiterInnen).
Liebe Grüße an Simon und seinen Pumakäfig (der seinem Namen hoffentlich NICHT alle Ehre macht) und sagt ihm, der FC hätte grandios gewonnen, endlich mal 😉
Bis bald
die Heusers aus Brüggen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: